Stöbern Sie durch unsere Angebote (16 Treffer)

DEINE LAKAIEN: Helium Vola + Veljanov
46,35 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Gut 30 Jahre nach ihrer Gründung überzeugen und überraschen Ernst Horn und Alexander Veljanov immer wieder durch die Konstanz, mit der sie sich seither auf allerhöchstem Niveau bewegen. In der Geschichte von Deine Lakaien hat die Band bislang über eine Millionen Tonträger absetzen können, deren Umsetzung auf ausverkauften Tourneen durch große Hallen und gehobene Konzerthäuser sowie während zahlreicher Headlinershows auf etlichen Festivals Zuhörer wie Kritiker zu begeistern wusste. Mittlerweile können Deine Lakaien auf 10 Studioalben, und viele Singles, Live-Alben und DVDs zurückblicken. All diesen Veröffentlichungen eigen ist die Hochwertigkeit, welche die Band in allen Bereichen ihres Schaffens anstrebt und in erstaunlicher Regelmäßigkeit auch zu erzielen weiß. Neben der Musik und dem Konzerterlebnis bestechen Deine Lakaien auch immer wieder durch erstklassige Videos und so liebevolles wie überdurchschnittliches Artwork. Dadurch haben sie sich über die Jahre eine treue Fanbasis erschaffen, die sie unter anderem für die Akribie bewundert, mit der sich die Band ihren allesamt selbst komponierten und produzierten Songs zuwendet. Deine Lakaien, seit langem bereits Säulenheilige der Avantgardeanhänger, sind längst mehr als eine Szeneband, sie sind eine wertvolle Konstante in der deutschen und europäischen Musiklandschaft. Und natürlich setzen Horn und Veljanov immer noch Maßstäbe, wenn es um die Umsetzung ungewöhnlicher Konzerte geht. Im Moment arbeitet das Duo an einer neuen Live-Show, mit denen es im Herbst auf Tour gehen soll. Unter dem Motto ?ACOUSTICA? haben Deine Lakaien neben den rein akustischen Varianten von Songs aus dem riesigen Repertoire auch das eine oder andere optische Highlight im Programm.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
DEINE LAKAIEN: Helium Vola + Veljanov
51,85 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Gut 30 Jahre nach ihrer Gründung überzeugen und überraschen Ernst Horn und Alexander Veljanov immer wieder durch die Konstanz, mit der sie sich seither auf allerhöchstem Niveau bewegen. In der Geschichte von Deine Lakaien hat die Band bislang über eine Millionen Tonträger absetzen können, deren Umsetzung auf ausverkauften Tourneen durch große Hallen und gehobene Konzerthäuser sowie während zahlreicher Headlinershows auf etlichen Festivals Zuhörer wie Kritiker zu begeistern wusste. Mittlerweile können Deine Lakaien auf 10 Studioalben, und viele Singles, Live-Alben und DVDs zurückblicken. All diesen Veröffentlichungen eigen ist die Hochwertigkeit, welche die Band in allen Bereichen ihres Schaffens anstrebt und in erstaunlicher Regelmäßigkeit auch zu erzielen weiß. Neben der Musik und dem Konzerterlebnis bestechen Deine Lakaien auch immer wieder durch erstklassige Videos und so liebevolles wie überdurchschnittliches Artwork. Dadurch haben sie sich über die Jahre eine treue Fanbasis erschaffen, die sie unter anderem für die Akribie bewundert, mit der sich die Band ihren allesamt selbst komponierten und produzierten Songs zuwendet. Deine Lakaien, seit langem bereits Säulenheilige der Avantgardeanhänger, sind längst mehr als eine Szeneband, sie sind eine wertvolle Konstante in der deutschen und europäischen Musiklandschaft. Und natürlich setzen Horn und Veljanov immer noch Maßstäbe, wenn es um die Umsetzung ungewöhnlicher Konzerte geht. Im Moment arbeitet das Duo an einer neuen Live-Show, mit denen es im Herbst auf Tour gehen soll. Unter dem Motto ?ACOUSTICA? haben Deine Lakaien neben den rein akustischen Varianten von Songs aus dem riesigen Repertoire auch das eine oder andere optische Highlight im Programm.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
HALF MOON RUN
31,59 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Half Moon Run arbeiten mit Hochdruck an ihrem dritten Album, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll. Dabei wollen sie weiter voranschreiten als auf ihren bisherigen Alben, dem gefeierten Debüt ?Dark Eyes? und dem noch ausgefuchsteren Nachfolger ?Sun Leads Me On?. Die Idee der Kanadier war ja schon immer auf größtmögliche künstlerische Zusammenschau ausgerichtet. Dieses Mal haben sie im Vorfeld Künstler gesucht, die mit ihnen zusammen ein visuelles Konzept entwickeln, das möglichst alle Bereiche umfassen soll: Artwork, Video, Illustration, Lichtshow und alles, was noch zu einer konsistenten Präsentation gehört. Man darf also gespannt sein, wie weit das Quartett gehen wird. Zumal wennman bedenkt, dass Half Moon Run sich von wenig beschränken lassen. Von Anfang an war der Folk der Vier keinesfalls auf eine klassische Instrumentierung beschränkt, stets haben Devon Portielje, Dylan Phillips, Conner Molander und Isaac Symonds ?alle versierte Multiinstrumentalisten ?auch mit elektronischen Elementen gearbeitet und Keyboards und Synthies eingesetzt. Dass alle vier auch ganz hervorragende Sänger sind, die harmonisch und vielstimmig zusammenwirken können, gibt dem Ganzen manchmal einen geradezu sphärischen Klang, während der Sound in anderen Momenten, insbesondere wenn eine reife Indie-Gitarre zum Einsatz kommt, beinahe erdig klingen kann. Ihre komplexen Arrangements ?sowohl die instrumentalen als auch die vokalen ?sind ebenfalls von klassischen und modernen Komponisten beeinflusst und wirken insbesondere live richtig stark. Auf der Bühne tauschen sie oft die Instrumente und erobern die Hirne und Herzen des Publikums mit ihren vielfältigen Rhythmen. Und genau das werden sie mit Sicherheit auch im November wieder, wenn Half Moon Run nach drei langen Jahren endlich wieder für eine Tour nach Deutschland kommen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
HALF MOON RUN
30,37 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Half Moon Run arbeiten mit Hochdruck an ihrem dritten Album, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll. Dabei wollen sie weiter voranschreiten als auf ihren bisherigen Alben, dem gefeierten Debüt ?Dark Eyes? und dem noch ausgefuchsteren Nachfolger ?Sun Leads Me On?. Die Idee der Kanadier war ja schon immer auf größtmögliche künstlerische Zusammenschau ausgerichtet. Dieses Mal haben sie im Vorfeld Künstler gesucht, die mit ihnen zusammen ein visuelles Konzept entwickeln, das möglichst alle Bereiche umfassen soll: Artwork, Video, Illustration, Lichtshow und alles, was noch zu einer konsistenten Präsentation gehört. Man darf also gespannt sein, wie weit das Quartett gehen wird. Zumal wennman bedenkt, dass Half Moon Run sich von wenig beschränken lassen. Von Anfang an war der Folk der Vier keinesfalls auf eine klassische Instrumentierung beschränkt, stets haben Devon Portielje, Dylan Phillips, Conner Molander und Isaac Symonds ?alle versierte Multiinstrumentalisten ?auch mit elektronischen Elementen gearbeitet und Keyboards und Synthies eingesetzt. Dass alle vier auch ganz hervorragende Sänger sind, die harmonisch und vielstimmig zusammenwirken können, gibt dem Ganzen manchmal einen geradezu sphärischen Klang, während der Sound in anderen Momenten, insbesondere wenn eine reife Indie-Gitarre zum Einsatz kommt, beinahe erdig klingen kann. Ihre komplexen Arrangements ?sowohl die instrumentalen als auch die vokalen ?sind ebenfalls von klassischen und modernen Komponisten beeinflusst und wirken insbesondere live richtig stark. Auf der Bühne tauschen sie oft die Instrumente und erobern die Hirne und Herzen des Publikums mit ihren vielfältigen Rhythmen. Und genau das werden sie mit Sicherheit auch im November wieder, wenn Half Moon Run nach drei langen Jahren endlich wieder für eine Tour nach Deutschland kommen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
HALF MOON RUN
29,27 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Half Moon Run arbeiten mit Hochdruck an ihrem dritten Album, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll. Dabei wollen sie weiter voranschreiten als auf ihren bisherigen Alben, dem gefeierten Debüt ?Dark Eyes? und dem noch ausgefuchsteren Nachfolger ?Sun Leads Me On?. Die Idee der Kanadier war ja schon immer auf größtmögliche künstlerische Zusammenschau ausgerichtet. Dieses Mal haben sie im Vorfeld Künstler gesucht, die mit ihnen zusammen ein visuelles Konzept entwickeln, das möglichst alle Bereiche umfassen soll: Artwork, Video, Illustration, Lichtshow und alles, was noch zu einer konsistenten Präsentation gehört. Man darf also gespannt sein, wie weit das Quartett gehen wird. Zumal wennman bedenkt, dass Half Moon Run sich von wenig beschränken lassen. Von Anfang an war der Folk der Vier keinesfalls auf eine klassische Instrumentierung beschränkt, stets haben Devon Portielje, Dylan Phillips, Conner Molander und Isaac Symonds ?alle versierte Multiinstrumentalisten ?auch mit elektronischen Elementen gearbeitet und Keyboards und Synthies eingesetzt. Dass alle vier auch ganz hervorragende Sänger sind, die harmonisch und vielstimmig zusammenwirken können, gibt dem Ganzen manchmal einen geradezu sphärischen Klang, während der Sound in anderen Momenten, insbesondere wenn eine reife Indie-Gitarre zum Einsatz kommt, beinahe erdig klingen kann. Ihre komplexen Arrangements ?sowohl die instrumentalen als auch die vokalen ?sind ebenfalls von klassischen und modernen Komponisten beeinflusst und wirken insbesondere live richtig stark. Auf der Bühne tauschen sie oft die Instrumente und erobern die Hirne und Herzen des Publikums mit ihren vielfältigen Rhythmen. Und genau das werden sie mit Sicherheit auch im November wieder, wenn Half Moon Run nach drei langen Jahren endlich wieder für eine Tour nach Deutschland kommen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
HALF MOON RUN
29,27 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Half Moon Run arbeiten mit Hochdruck an ihrem dritten Album, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll. Dabei wollen sie weiter voranschreiten als auf ihren bisherigen Alben, dem gefeierten Debüt ?Dark Eyes? und dem noch ausgefuchsteren Nachfolger ?Sun Leads Me On?. Die Idee der Kanadier war ja schon immer auf größtmögliche künstlerische Zusammenschau ausgerichtet. Dieses Mal haben sie im Vorfeld Künstler gesucht, die mit ihnen zusammen ein visuelles Konzept entwickeln, das möglichst alle Bereiche umfassen soll: Artwork, Video, Illustration, Lichtshow und alles, was noch zu einer konsistenten Präsentation gehört. Man darf also gespannt sein, wie weit das Quartett gehen wird. Zumal wennman bedenkt, dass Half Moon Run sich von wenig beschränken lassen. Von Anfang an war der Folk der Vier keinesfalls auf eine klassische Instrumentierung beschränkt, stets haben Devon Portielje, Dylan Phillips, Conner Molander und Isaac Symonds ?alle versierte Multiinstrumentalisten ?auch mit elektronischen Elementen gearbeitet und Keyboards und Synthies eingesetzt. Dass alle vier auch ganz hervorragende Sänger sind, die harmonisch und vielstimmig zusammenwirken können, gibt dem Ganzen manchmal einen geradezu sphärischen Klang, während der Sound in anderen Momenten, insbesondere wenn eine reife Indie-Gitarre zum Einsatz kommt, beinahe erdig klingen kann. Ihre komplexen Arrangements ?sowohl die instrumentalen als auch die vokalen ?sind ebenfalls von klassischen und modernen Komponisten beeinflusst und wirken insbesondere live richtig stark. Auf der Bühne tauschen sie oft die Instrumente und erobern die Hirne und Herzen des Publikums mit ihren vielfältigen Rhythmen. Und genau das werden sie mit Sicherheit auch im November wieder, wenn Half Moon Run nach drei langen Jahren endlich wieder für eine Tour nach Deutschland kommen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
HALF MOON RUN
29,27 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Half Moon Run arbeiten mit Hochdruck an ihrem dritten Album, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll. Dabei wollen sie weiter voranschreiten als auf ihren bisherigen Alben, dem gefeierten Debüt ?Dark Eyes? und dem noch ausgefuchsteren Nachfolger ?Sun Leads Me On?. Die Idee der Kanadier war ja schon immer auf größtmögliche künstlerische Zusammenschau ausgerichtet. Dieses Mal haben sie im Vorfeld Künstler gesucht, die mit ihnen zusammen ein visuelles Konzept entwickeln, das möglichst alle Bereiche umfassen soll: Artwork, Video, Illustration, Lichtshow und alles, was noch zu einer konsistenten Präsentation gehört. Man darf also gespannt sein, wie weit das Quartett gehen wird. Zumal wennman bedenkt, dass Half Moon Run sich von wenig beschränken lassen. Von Anfang an war der Folk der Vier keinesfalls auf eine klassische Instrumentierung beschränkt, stets haben Devon Portielje, Dylan Phillips, Conner Molander und Isaac Symonds ?alle versierte Multiinstrumentalisten ?auch mit elektronischen Elementen gearbeitet und Keyboards und Synthies eingesetzt. Dass alle vier auch ganz hervorragende Sänger sind, die harmonisch und vielstimmig zusammenwirken können, gibt dem Ganzen manchmal einen geradezu sphärischen Klang, während der Sound in anderen Momenten, insbesondere wenn eine reife Indie-Gitarre zum Einsatz kommt, beinahe erdig klingen kann. Ihre komplexen Arrangements ?sowohl die instrumentalen als auch die vokalen ?sind ebenfalls von klassischen und modernen Komponisten beeinflusst und wirken insbesondere live richtig stark. Auf der Bühne tauschen sie oft die Instrumente und erobern die Hirne und Herzen des Publikums mit ihren vielfältigen Rhythmen. Und genau das werden sie mit Sicherheit auch im November wieder, wenn Half Moon Run nach drei langen Jahren endlich wieder für eine Tour nach Deutschland kommen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
YASSIN Ypsilon Live 2019
27,00 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ypsilon ist der vorletzte Buchstabe des Alphabets, er steht direkt vor dem Ende. Und gerade fühlt es sich so an, als würde alles kurz vor dem Ende stehen. Aber was, wenn es nicht das Ende ist? Was, wenn man nicht die Reißleine zieht? Wenn man das Feuer nicht löscht, nicht stehen bleibt, nicht nach hinten sieht? Und wenn das doch das Ende ist, ist dann alles gesagt? Es heißt, das erste Album sei das leichteste und das schwerste. Nun schaut Yassin mittlerweile auf eine umfangreiche Diskografie seiner Band Audio88 & Yassin zurück - 10 Jahre sind seit der ersten Veröffentlichung vergangen - und dennoch handelt es sich nach diversen Chartplatzierungen und ausverkauften Tourneen bei ?YPSILON? um Yassins Solo-Debüt. 1985 in Hessen geboren und musikalisch sozialisiert durch das Werk von Moses P. und dessen ?Frankfurter Schule?, versucht Yassin schon lange dem eigenen, sehr hohen Anspruch an das erste Solo-Album gerecht zu werden. Doch wichtige Lieder und ein wichtiges Album entstehen aus Lebenserfahrung und diese muss erst gesammelt werden. Während bei Audio88 & Yassin oft die Freude an der Häme im Vordergrund stand, wirft Yassin nun den Blick auf das große Ganze und sich selbst. Der Blickwinkel ist ein anderer. In mitreißender Unmittelbarkeit erzählt Yassin seine Geschichte und lässt dabei gerade die kritischen Momente nicht aus. Die einstige Hau-Drauf-Attitu?de weicht Emotionen wie Empathie, Angst, aber auch Zuversicht. So finden sich auf ?YPSILON? erstmals klar autobiografische Songs (1985, Junks, Meteoriten) neben persönlichen und intimen Einblicken (Haare grau, Samthandschuhe, Panzerglas) und der feinfühligen und verzweifelten Auseinandersetzung mit dem aktuellen politischen Klima als Mensch mit algerischen Wurzeln in Deutschland (Abendland, Deutschland). Allen Widrigkeiten zum Trotz, wendet er den Blick nach vorne und eröffnet damit ein neues Kapitel seiner eigenen Geschichte (Ypsilon). Dazu hat Yassin auch musikalisch einen großen Sprung gewagt. Nachdem er in der Vergangenheit schon als Executive Producer glänzte (Normaler Samt, Halleluja, Ich Und Mein Bruder), holte er sich Unterstützung von Produzenten-Legende Philipp Schwär, der ihm bei der Umsetzung seiner Vision zur Seite stand. Der musikalische Horizont wurde größer, der Sound bis in die letzte Hihat stimmig und spannend. Komplexe Arrangements brechen mit den Hip-Hop typischen Hörgewohnheiten und ziehen den Hörer in Yassins eigene Klangwelt. Botschaften finden ihren Weg über eingängige Melodien, anstatt sie mit Vorschlaghammer-Drums in den Gehörgang zu prügeln. Das homogene Soundbild, für das unter anderem Farhot, Dienst & Schulter, Nico K.I.Z, Torky Tork und Sterio mitverantwortlich sind, ist organisch, aber progressiv. Yassin rappt und singt (Ja, singt!) jede Zeile, als könnte es die letzte sein. Als Feature-Gäste wurden zudem Mädness, Audio88 und Casper eingeladen. Um ein zeitloses Album zu schaffen, kann man keinem Zeitgeist und kurzweiligen Trends hinterherjagen. ?YPSILON? ist ein moderner Klassiker. Das mag großspurig klingen, aber es wäre nicht der erste in Yassins Diskografie. Der Anspruch an ?YPSILON? war so hoch wie möglich, was man dem Album nicht nur anhört, sondern auch ansieht. So stammt das ikonische Artwork von keinem geringeren als Chehad Abdallah (Easy Does It). Die kreative Kontrolle behält Yassin aber auch wieder beim Veröffentlichen des Albums: ?YPSILON? erscheint auf Normale Musik, dem eigenen Label, das er gemeinsam mit Audio88 führt.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
YASSIN Ypsilon Live 2019
27,00 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ypsilon ist der vorletzte Buchstabe des Alphabets, er steht direkt vor dem Ende. Und gerade fühlt es sich so an, als würde alles kurz vor dem Ende stehen. Aber was, wenn es nicht das Ende ist? Was, wenn man nicht die Reißleine zieht? Wenn man das Feuer nicht löscht, nicht stehen bleibt, nicht nach hinten sieht? Und wenn das doch das Ende ist, ist dann alles gesagt? Es heißt, das erste Album sei das leichteste und das schwerste. Nun schaut Yassin mittlerweile auf eine umfangreiche Diskografie seiner Band Audio88 & Yassin zurück - 10 Jahre sind seit der ersten Veröffentlichung vergangen - und dennoch handelt es sich nach diversen Chartplatzierungen und ausverkauften Tourneen bei ?YPSILON? um Yassins Solo-Debüt. 1985 in Hessen geboren und musikalisch sozialisiert durch das Werk von Moses P. und dessen ?Frankfurter Schule?, versucht Yassin schon lange dem eigenen, sehr hohen Anspruch an das erste Solo-Album gerecht zu werden. Doch wichtige Lieder und ein wichtiges Album entstehen aus Lebenserfahrung und diese muss erst gesammelt werden. Während bei Audio88 & Yassin oft die Freude an der Häme im Vordergrund stand, wirft Yassin nun den Blick auf das große Ganze und sich selbst. Der Blickwinkel ist ein anderer. In mitreißender Unmittelbarkeit erzählt Yassin seine Geschichte und lässt dabei gerade die kritischen Momente nicht aus. Die einstige Hau-Drauf-Attitu?de weicht Emotionen wie Empathie, Angst, aber auch Zuversicht. So finden sich auf ?YPSILON? erstmals klar autobiografische Songs (1985, Junks, Meteoriten) neben persönlichen und intimen Einblicken (Haare grau, Samthandschuhe, Panzerglas) und der feinfühligen und verzweifelten Auseinandersetzung mit dem aktuellen politischen Klima als Mensch mit algerischen Wurzeln in Deutschland (Abendland, Deutschland). Allen Widrigkeiten zum Trotz, wendet er den Blick nach vorne und eröffnet damit ein neues Kapitel seiner eigenen Geschichte (Ypsilon). Dazu hat Yassin auch musikalisch einen großen Sprung gewagt. Nachdem er in der Vergangenheit schon als Executive Producer glänzte (Normaler Samt, Halleluja, Ich Und Mein Bruder), holte er sich Unterstützung von Produzenten-Legende Philipp Schwär, der ihm bei der Umsetzung seiner Vision zur Seite stand. Der musikalische Horizont wurde größer, der Sound bis in die letzte Hihat stimmig und spannend. Komplexe Arrangements brechen mit den Hip-Hop typischen Hörgewohnheiten und ziehen den Hörer in Yassins eigene Klangwelt. Botschaften finden ihren Weg über eingängige Melodien, anstatt sie mit Vorschlaghammer-Drums in den Gehörgang zu prügeln. Das homogene Soundbild, für das unter anderem Farhot, Dienst & Schulter, Nico K.I.Z, Torky Tork und Sterio mitverantwortlich sind, ist organisch, aber progressiv. Yassin rappt und singt (Ja, singt!) jede Zeile, als könnte es die letzte sein. Als Feature-Gäste wurden zudem Mädness, Audio88 und Casper eingeladen. Um ein zeitloses Album zu schaffen, kann man keinem Zeitgeist und kurzweiligen Trends hinterherjagen. ?YPSILON? ist ein moderner Klassiker. Das mag großspurig klingen, aber es wäre nicht der erste in Yassins Diskografie. Der Anspruch an ?YPSILON? war so hoch wie möglich, was man dem Album nicht nur anhört, sondern auch ansieht. So stammt das ikonische Artwork von keinem geringeren als Chehad Abdallah (Easy Does It). Die kreative Kontrolle behält Yassin aber auch wieder beim Veröffentlichen des Albums: ?YPSILON? erscheint auf Normale Musik, dem eigenen Label, das er gemeinsam mit Audio88 führt.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot